0

Güller AG

 Bachwiesenstrasse 16 • 5436 Würenlos
+41 (0)56 424 16 71
E-Mail
Bookmark
Kontaktformular
vCard

Warenkorb

Warenkorb ist leer.

Summe: 0,00 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Volltextsuche

deutschenglish

The Heartbeat for your Ideas
High Precision Laser made in Switzerland

Die Registrierung und der Einkauf in unserem Shop ist nur Unternehmern gestattet. Privatpersonen sind ausgeschlossen.

  Warenkorb

0 Artikel

Warenkorb ist leer.

Summe: 0,00 EUR
zzgl. Versandkosten

SwissLas Vorteile:

 

- SwissMade Projektoren

- Servicecenter in der Schweiz

- Servicecenter in Deutschland

- B2B in EU MwSt.-Frei möglich

- Direktversand ab Werk


Merken Sie sich!

Unsere neuen
Kontaktmöglichkeiten:

 

http://showlaser.shop

http://laser.kaufen


RayComposer   Artikel Nr. : IntNET

NET-Interface

Das RayComposer NET-Interface ist eine Lasershow-Ausgabehardware (DAC) mit LAN Schnittstelle. Sie übersetzt die digitalen Netzwerkdaten ihres Rechners in analoge Spannungen zur Steuerung des Laserprojektors.

EUR 251,00 / Stück
zzgl. Versandkosten
Lieferbar: 1 Woche
(zzgl. gesetzlicher MwSt.)

DMX-Breakout Adapterkabel:

- Höchste Performance (neuste Hardware)

- 16bit Auflösung XY und 6 mal 12bit Auflösung für die Farben

- Stand Alone-Modus (Playerfunktion)

- SD-Kartenslot

- DMX Eingang & Ausgang

- IPv6 Unterstützung

- Power Over Ethernet (PoE) bereits integriert

- USB High-Speed Schnittstelle

RayComposer NET

NET-Interface

 

RayComposer NET ist eine Lasershow-Ausgabekarte (DAC) mit LAN und USB Schnittstelle. Sie übersetzt die digitalen Netzwerkdaten ihres Rechners in analoge Spannungen zur Steuerung des Laserprojektors.

Ethernet LAN bietet gegenüber USB den Vorteil, das längere Leitungswege problemlos überbrückt werden können, ohne das Verluste durch analoge Übertragung entstehen. Ethernet Signale können über Netzwerk-Switches sehr einfach verteilt werden. Anstatt vom Steuerungscomputer für jeden Projektor ein sehr langes ILDA-Kabel zur Bühne zu verlegen ist es damit beispielsweise möglich, ein einziges langes Ethernet-Kabel zur Bühne zu verlegen und dort die digitalen Ethernet-Signale über einen Netzwerk-Switch zu verteilen. Die "letzte Meile", die das analoge Signal zum Projektor zurücklegt kann damit sehr kurz gehalten werden. Wir liefern RayComposer NET mit einem 50cm langen schwarzen ILDA-Kabel.

 

Bereit für das Internet der Dinge

NET-Interface

 

RayComposer NET unterstützt IPv6, die neueste Version des Internet-Protokolls, die aktuell immer weitere Verbreitung findet, da im Internet die IPv4 Adressen zur Neige gehen und keine neuen mehr vergeben werden können. Diese Adressknappheit macht sich bei der Adressierung von Lasershow-DACs in einem LAN zwar (noch) nicht bemerkbar, der Vorteil von IPv6 ist vielmehr ein neuer Adressierungsmodus, der es allen Geräten im LAN ermöglicht, sofort ohne weitere Konfiguration miteinander zu kommunizieren. Die meisten Anwender werden keinerlei Konfigurationseinstellungen vornehmen müssen. Damit kann auch im LAN echte Plug&Play- Funktionalität, wie sie von unseren USB Interfaces bekannt ist, erzielt werden.

Das gewohnte IPv4-Protokoll wird selbstverständlich auch unterstützt - mit automatischer Konfiguration über DHCP oder AutoIP oder manueller Konfiguration.

 

Flexible Stromversorgung

NET-Interface

 

RayComposer NET kann auch über die LAN-Schnittstelle mit Strom versorgt werden. RayComposer NET ist Standardkonform zum Power-Over-Ethernet Standard 802.3af und damit voll kompatibel zu allen PoE-fähigen Netzwerkswitches oder Power Injektoren. Durch diese Funktionalität kommen Sie nicht in die Verlegenheit, ein externes Stecker Netzteil auf dem Stativ oder in der Traverse neben Ihrem Laserprojektor installieren zu müssen.

Auch über die USB Schnittstelle kann RayComposer NET mit Strom versorgt werden - direkt vom Laptop aus oder über ein USB-Netzteil.

 

USB High-Speed

NET-Interface

 

Neben der LAN-Schnittstelle besitzt RayComposer NET auch eine USB High-Speed Schnittstelle mit einer Übertragungsrate von 480 MB/s. Damit ist der Datentransfer sogar noch schneller möglich als über die LAN-Schnittstelle. Die USB Schnittstelle kann unter Windows, Mac OS und Linux direkt ohne vorherige Treiberinstallation verwendet werden. Alle Funktionen, die über die LAN Schnittstelle verwendet werden können, sind auch über die USB Schnittstelle verfügbar.

 

Web-Interface zur Konfiguration

NET-Interface

RayComposer NET bietet ein responsives Web-Interface, das auch von mobilen Geräten aus, wie dem iPhone verwendet werden kann, um das Gerät zu konfigurieren oder den aktuellen Systemzustand anzeigen zu lassen. Dies ist weit bequemer, als die Einstellungen direkt am Gerät vorzunehmen, welches sich im Einsatz dann oft an unzugänglicher Stelle befindet.

 

Laser-Entertainment auch ohne PC

NET-Interface

 

RayComposer NET kann auch ohne angeschlossenen Computer Lasershows abspielen. Dazu besitzt das Interface einen Steckplatz für eine microSD-Speicherkarte. Darauf können Lasershows gespeichert werden, die dann automatisch oder gesteuert über den DMX-Eingang, ArtNET, sACN oder OSC abgespielt werden können.

 

DMX-512 Eingang & Ausgang

RayComposer NET ist ebenfalls ein vollwertiges DMX-Interface. RayComposer kann sowohl DMX-Signale empfangen als auch senden.

RayComposer NET implementiert sowohl das bewährte ArtNET-Protokoll als auch das neue sACN Protokoll um DMX über Ethernet zu übertragen.

- RayComposer NET Interface

- microSD Karte 4GB

- USB-Kabel

- ILDA-Kabel schwarz 0.5m

 

Spezifikationen

Auflösung XY:

16 Bit (65536 x 65536 Bildpunkte)

Farbkanäle:

6 Kanäle mit 12 Bit High Dynamic Range, ISP Signale: Rot, Grün, Blau, Intensity/ Yellow, Cyan, Magenta

Abtastrate:

1 - 200000 Hz

Maximale Bildgrösse (Punkte):

4 Mrd.

Shutter:

aktiv gesteuertes Shutter-Signal

LAN-Schnittstelle:

802.3u 10/ 100MBps Ethernet mit Auto-MDIX

USB-Schnittstelle:

USB 2.0 High-Speed (480 MBps), auch kompatible zu USB 1 und USB 3 Ports

CPU:

300MHz Fliesskomma-DSP

Speicher:

Steckplatz für microSD-Speicherkarte, UHS-1 fähig; 4GB Speicherkarte im Lieferumfang

Anschlüsse über Adapter:

DMX512-Eingang, RDM-fähig
DMX512-Ausgang, RDM-fähig

Treiber:

Windows, Linux, Mac OS; offenes API, auch kompatibel zu Software von Drittherstellern

Stromversorgung:

über USB oder Power-Over-Ethernet (PoE)

Abmessungen:

93/69/24 mm

 

 

×
Benutzer Registrieren

© 2018 - Güller AG - Alle Rechte vorbehalten.
Bachwiesenstrasse 16 • 5436 Würenlos • Switzerland • E-Mail: info@swisslas.ch • Tel: +41 (0)56 424 16 71
Quelle: NET-Interface • (Stand: 14.12.2018 23:23)
https://www.swisslas.ch/de/Software/RayComposer/NET-Interface.html